Sonntag, 2. November 2014

The Dukes Of Hazzard - Ein Duke kommt selten allein (Unrated) (2005)

http://www.imdb.com/title/tt0377818/

Die guten alten Bleifuß-Cousins Bo (Seann William Scott) und Luke (Johnny Knoxville) Duke sitzen wieder hinterm Steuer und machen die Gegend unsicher – natürlich ist auch ihre Cousine Daisy Duke (Jessica Simpson) dabei, die nach wie vor stolz auf die knappsten Hotpants im ganzen Süden sein darf. Die Dukes verdienen ihren Lebensunterhalt mit schwarz gebranntem Schnaps. Mit dem Gesetz nehmen es die Jungs nicht so genau – weshalb sie bei ihren Lieferungen immer etwas schneller sein müssen als die Polizei, mit der sie sich in ihrem berüchtigten orangefarbenen Dodge Charger namens General Lee aberwitzige Rennen liefern. Aber heute geht es nicht nur um Selbstgebrannten und Farmgirls: Als Bo und Luke mitbekommen, dass sich der korrupte Landrat Boss Hogg (Burt Reynolds) die Grundstücke ihrer Nachbarn illegal unter den Nagel reißt, gibt es nur eins: das Gaspedal durchtreten, um Hazzard County vor dem Schlimmsten zu bewahren... Die Kinofassung der TV-Serie “Ein Duke kommt selten allein”.

Wer kennt "Die Dukes aus Hazzard County"? Keiner? Wirklich nicht? Dabei war die TV-Serie damals gar nicht sooo übel. Und dieser Film ist wirklich eine tolle Hommage an die Serie der späten 70er.

Auch wenn man diese nicht kennt, kann man hier seine Freude haben. Natürlich ist die Story dünner als Butterbrotpapier und hohe Ansprüche werden hier auch nicht gestellt. Hier gibts Action, dumme Sprüche, rasante Verfolgsjagden und ein paar scharfe Mädels. Im Grunde die gleichen Zutaten wie bei Filmen wie z.B. "Auf dem Highway ist die Hölle los" oder "Ein ausgekochtes Schlitzohr". Wer auf solche Klassiker der 80er steht, dem könnte auch dieser Streifen gefallen. Übrigens spielt hier Burt Reynolds den Boss Hogg verdammt gut und auch Scott und Knoxville pasen in die Rollen der beiden Brüder. Jessica Simpson ist derweil sowieso nur wegen ihres Aussehens dabei. Nicht wenige der "Witze" sind  tatsächlich zum Fremdschämen. Aber die Verfolgungsjagden im 69er Charger R/T sind durchweg einfach nur geil - weswegen der Film auch nicht vollends in der Versenkung verschwindet.

Der Film ist also nicht mehr als simpel gestrickte Unterhaltung - die vor allem durch den Sprecher in manchen Situationen noch einmal etwas mehr Freude bereitet. Mit Sicherheit kein Überflieger, aber ab und zu für einen kurzen Spaß (oder auch für einen Abend mit Freuden und Bier) gut.

5/10