Sonntag, 20. Oktober 2013

Lethal Weapon - Zwei stahlharte Profis (Director's Cut) (1987)

http://www.imdb.com/title/tt0093409/

Beide sind Cops in L.A.. Beide sind absolute Profis. Und beide hassen es, mit einem Partner arbeiten zu müssen. Gemeinsam sind sie das perfekte Team: Der durchgeknallte Martin Riggs (Mel Gibson) und der besonnene Roger Murtaugh (Danny Glover), die auf der Jagd nach Heroinschmugglern gnadenlos Los Angeles auf den Kopf stellen.

Wenn man an einen Buddy-Actionfilm denkt, dann denkt man mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch an den legendären ersten Teil der "Lethal Weapon"-Reihe. Ich weiß nicht, woran es liegt: an der großartigen Story, der coolen, aber nie aus dem Ruder geratenden Action oder dem ungleichen Gespann. Allein schon aufgrund seiner extrem markanten Protagonisten mit viel Wiedererkennungswert. Im Grunde funktioniert der Film auf vielen Ebenen und bildet so eine perfekte Symbiose, die einfach Sapß macht. Mit der genau richtigen Portion an Humor und One-Linern, die sich ebenso gekonnt wie stimmig in die Ermittlungen und das Kennenlernen des ungleichen Duos einreihen und selbstverständlich der spannende Weg der Ermittlung, die man eigentlich nicht als solche wahrnimmt. Ein großer Pluspunkt der Reihe ist aber vor allem die hohe Kontinuität. Diese reicht von Nebenhandlungen, über Nebendarsteller, Beziehungsgeflechte so wie einige Running Gags ("Ich bin zu alt für diesen Scheiß!").

Alle Filme sprechen eine gemeinsame, vertraute Sprache. Wobei der Klang dieser von Film zu Film besser wird und mit dem ersten Teil schon einen guten Auftakt bekommt. Klar ist da eine gehörige Portion Unsinn mit drin, wahrscheinlich vollkommen beabsichtigt, denn es ist auch dieser Unsinn, der hier entscheidend zum Sehvergnügen beiträgt. Außerdem trumpft hier der zu oft unterschätzte und von mir sehr gern gesehen Gary Busey als rechte Hand des eigentlichen Bösewichts auf, was auch noch einmal für eine gewisse Aufwertung sorgt. Der FSK-16 Director's Cut ist erstaunlicherweise wesentlich brutaler als die ab 18 eingestufte Kinofassung. Woran das liegt und was man dort mehr zus ehen bekommt, sagt diese Seite am besten aus: www.schnittberichte.com. Für mich ist der DC ebenfalls die "rundere" Fassung, bekommt man doch hier ein paar mehr Infos und Szenen über Riggs zu sehen, die seinen anfänglichen Zustand noch besser beschreiben und so zur Erklärung seiner Handlung beitragen.

Alles in allem also ein großartiger Actionfilm, eine grandiose Reihe und ein insgesamt spannendes und unterhaltendes Teil, das auch beim dritten oder zwölften Mal ansehen nicht langweilig wird.

8,5/10