Dienstag, 3. September 2013

The Talented Mr. Ripley - Der talentierte Mr. Ripley (1999)

http://www.imdb.com/title/tt0134119/

Spannender Krimi/Thriller, welcher mit einer Top-Besetzung glänzt. Der Film braucht zwar eine kleine Weile bis er ins Rollen kommt, doch sobald der Film erstmal in Fahrt ist, packt einen die Geschichte und man fragte sich die ganze Zeit, ob und wann das Spiel bzw. das Doppelleben des talentierten Mr. Ripley auffliegen wird.

Tom Ripley (Matt Damon) gehört nicht zu den Reichen und Schönen dieser Welt, würde es aber gerne. Da kommt es ihm sehr entgegen, dass er den Millionär Dickie Greenleaf (Jude Law) von Italien zurück in die USA bringen soll. Doch Dickie hat andere Pläne. Gemeinsam mit seiner Verlobten Marge (Gwyneth Paltrow) kostet er das Leben in Italien voll aus und denkt nicht daran, dieses aufzugeben. Tom nähert sich dem hedonistischen Paar an; sie werden Freunde. Langsam wächst in ihm ein teuflischer Plan, wie er seinen sozialen Status verbessern kann...

Mit über 2 Stunden Laufzeit ist der Streifen zeitweise etwas langatmig. Trotzdem überzeugt der Film durch die fantastische Story, die guten Schauspieler, das Setting und die schönen Bilder Italiens. Selbst die nebenrollen sind gut gecastet und passen perfekt auf ihre Rollen - so ist mir Philip Seymour Hoffman und Jack Davenport besonders positiv aufgefallen. Beginnt er mit sehr ruhiger Atmosphäre, das kennenlernen, die ersten Auseinandersetzungen, das Studium der Figuren, so hat die zweite Hälfte des Filmes dann nichts mehr mit Ruhe oder relaxtem Amüsement zu tun, denn dann entwickelt sich der Film zu einem hochspannenden Thrille, der einen nicht so schnell los lässt. Selten war ich so fasziniert nach einem vergleichsweise behäbigen Start.

7,5/10