Samstag, 28. September 2013

Re-Animator (Integrale Fassung) (1985)

http://www.imdb.com/title/tt0089885/

"Was ist Ihr Spezialgebiet ?" - "Der Tod."  - Die Nacht, in der der Medizinstudent Dan Cain seine Katze tot im Kühlschrank seines Untermieters findet, ist erst der Anfang. Bald sind Dan und seine Freundin Megan Teil des makabren Experimentes von Dr. Herbert West, eben jenem Untermieter. Er hat ein Serum erschaffen, das Tote wieder ins Leben zurückholt. Leider zeigen sich diese wiedererweckten Toten kein bißchen dankbar.

1985 hat Stuart Gordon mit "Re-Animator" gleich mit seinem Debütfilm einen so herrlich schwarzhumorigen und blutigen Kult-Horrorfilm erschaffen, den ich jedem Horrorfan sehr empfehlen kann. In dieser schräg-absurden Horrorperle gibt es noch echte, handgemachte Splattereffekte zu bestaunen. Dazu eine an Frankenstein angelehnte, extrem makabre Story, jede Menge Blut und Gekröse sowie einen guten Score, der offenbar viele Elemente von einem der ganze großen Filme - "Psycho" - na, sagen wir mal ausgeliehen hat. Der Film selbst macht auch alles richtig: Darstellerisch ist der Streifen gut besetzt und bewegt sich größtenteils auf einem ebenso guten schauspielerischem Niveau, allein schon Jeffrey Combs blüht so richtig auf in seiner Paraderolle des fanatischen und größenwahnsinnigen Dr. Herbert West. Und schon das ist es, was dem Film seinen einzigartigen Charme verleiht! Die Dialoge sind schnippig, sitzen und haben Kultcharakter, die Effekte sind atemberaubend blutig und handwerklich perfekt umgesetzt, Clichés gibt es keine, dafür ist das Geschehen zu wild und abgedreht, die Figuren durchlaufen alle eine Entwicklung, das Storytelling ist gut und selbst die Integrale Fassung hat mit ihrer beachtlichen Laufzeit von knapp 105 Minuten keine oder kaum Längen. Der Humor ist stimmig und intelligent. "Re-Animator" ist eben ein sehr unterhaltsamer, witzig-überzogener und herrlich abgedrehter 80er-Jahre Splatter-Spaß, dem man sein Alter und das geringe Budget teilweise zwar anmerkt, der aber nichts von seinem schrägen Charme verloren hat. Hier ist das Wort "Kult" in jedem Fall angebracht. Einfach ein genialer Film. 

8,5/10

Man muss der Arbeit, die TLEfilms mit der Restaurierung des Klassikers hatten und CAPELIGHT PICTURES, die den Film veröffentlichten und weder Kosten noch Mühen gescheut haben, diese Klassiker in seiner ungeschnittenen Form und sogar in der Integrale Fassung auf den Markt zu bringen, einfach den größtmöglichen Respekt zollen. Herausgekommen ist eine stimmige Mediabkook-Edition, die so ziemlich jedes Sammlerherz zum glühen bringen dürfte: Die Unrated Fassung von "Re-Animator" in HD, zusätzlich die fast 18 Minuten längere Integrale Fassung in HD und tonnenweise Extras, unter anderem ein Audiokommentar, ein Making-Of, Trailer, Featurettes, und, und, und...