Samstag, 20. April 2013

Who Framed Roger Rabbit - Falsches Spiel mit Roger Rabbit (1988)

http://www.imdb.com/title/tt0096438/

Detektiv Eddie Valiant (Bob Hoskins) ermittelt in einem Fall von Ehebruch, Erpressung und Mord sowie der üblen Verschwörung, die Los Angeles' einst so berühmtes öffentliches Transportsystem Red Car durch Autos und Autobahnen ersetzen möchte, was L.A. später zur Smog-Hauptstadt der USA machen wird. Natürlich führt ihn seine Schnüffelei an den Ort zurück, den er fürchtet: Toontown, das Ghetto für Comic-Figuren am Rande von Hollywood und der Ort eines tragischen Vorfalls in Eddies Vergangenheit. Der Film mixt jedoch nicht nur Comic-Figuren mit echten Schauspielern und realen Drehorten, Roger Rabbit bringt auch die höchste Zahl von Comic-Stars aus verschiedenen Studios (Disney, Warner Bros., MGM, Fleischer, Universal und andere) in der Geschichte des Filmes zusammen: Betty Boop, Bugs Bunny, Mickey Mouse, Woody Woodpecker, Droopy Dog und viele mehr! Und natürlich Maroon Cartoons größter Star, Roger Rabbit, der seine ultrakurvige Frau, Jessica Rabbit, der Untreue verdächtigt.

Manche Filme verlieren auch nach Jahrzehnten nicht an Faszination. So auch „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“, der seit langer Zeit mal wieder in meinem Player landete. Man muss bei diesem verdammt unterhaltsamen Film vor der Tricktechnik einfach den Hut ziehen. Die Tricks wirken auch noch aus heutiger Sicht sehr beeindruckend. Realfilm gemixt mit Trickfilm. Ein Konzept das hier völlig auf ging. Roger Rabbit ist auch heute noch im Zeitalter der Computeranimation ein Meisterwerk, das seinesgleichen sucht. Einfach fantastisch gezeichnet, tolle Story und alle Größen der amerikanischen Trickfilmwelt.

"Falsches Spiel mit Roger Rabbit" langweilt in keiner Minute, ein Gag zündet nach dem anderen, Alan Silvestri legt seinen jazzigen Score darunter und Bob Hoskins bzw. Christopher Lloyd sind einfach nur toll. Der Humor ist teilweise recht kindisch, teilweise aber auch echt subtil und deshalb eher für "Erwachsene" zu empfehlen.

Aber um es mal auf den Punkt zu bringen: In wie vielen Filmen haben Duffy Duck und Donald Duck, Mickey Mouse und Bugs Bunny, sowie die gesamten Tooncharaktere von Warner und Disney gemeinsame Auftritte? Siehste.

8/10


Bei unseren Nachbarn in Großbritannien gab es ein Steelbook, welches bereits nach kurzer Zeit ausverkauft war. Ich habe mein Exemplar auf eBay schießen müssen, aber das Ding ist auch zu hübsch: gelackt, geprägt, einfach toll. Ganz im Gegensatz zum deutschen Steelbook, welches diese Verdelungen vermissen lässt...