Samstag, 26. Januar 2013

The Expendables 2: Back For War (2012)

http://www.imdb.com/title/tt1764651/

In "The Expendables 2" übernimmt diese Gruppe der Tollkühnen einen scheinbar einfachen Job, den ihnen Mr. Church (Bruce Willis nun in einer Rolle, die über den Cameo des ersten Teiles hinausreicht) zuschustert. Der Einsatz endet allerdings desaströs, als the Expendables auf einen feindlichen Söldnertrupp unter Anführung des fiesen Jean Vilain (Jean-Claude Van Damme) stoßen. Um Vergeltung für einen ihrer verstorbenen Brüder zu suchen und Rache zu üben an Vilain, begeben sich die Expendables in Feindesland. Und eines ist sicher: Es wird kein Spaziergang...

Stumpf, schwachsinnig oder auch sinnlos? Irgendwie schon. Story? Eigentlich nicht existent. Dennoch weiß der Film mit seinen Explosionen, Macho-Sprüchen und tonnenweise Anspielungen an die Actionkracher der 80er und 90er mehr als nur "gut" zu unterhalten. Wer mit diesen Filmen damals schon nichts anfangen konnte, der sollte sich auch die "The Expendables"-Filme sparen. Wenn aber Arnie und Bruce Willis in einem Smart einen Flughafenterminal aufmischen, Van Damme als eiskalter Bösewicht Messer per Fußtritt in Brustkörben versenkt und auch noch Chuck Norris mitmischt, dann möchte ich auch mal den Kopf abschalten und mich an Stallones Reminiszens an das gute, alte Actionkino erfreuen dürfen. Denn gut gemacht ist es (auch hier) allemal.

Vielleicht ist "The Expendables 2: Back For War" noch einen Ticken besser als noch der Vorgänger. Dies mag an dem noch größeren Staraufgebots und den genialen Auftritten von Chuck Norris, Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger mit den vielen (teilweise dämlich-komischen) Sprüchen, die an ihre größten Filme erinnern, liegen. Ich weiß es nicht. Jedenfalls ist der mit dem Actiongenre vertraute "Con Air"-Regisseur Simon West genau der Richtige für die Regie dieser Fortsetzung. Denn während Stallone den ersten Teil noch etwas schwerfällig selbst inszeniert hatte, halten sich nun Action und Gags nahezu perfekt die Waage. Dazu eine annehmbar glaubwürdige - wenn auch reichlich übertriebene - Story, reichlich Geballer und Explosionen, dazwischen coole One-Liner... was kann man (für einen Abend Hirn-aus) mehr verlangen?

Ein Film von Männern für Männer, der die alten und auch aktuellen Helden des Actionkinos zu einer gemeinsamen Runde Explosionen und Geballer versammelt.

7,5/10


Wie schon beim Vorgänger gibt es hier auch ein Limited Edition HERO PACK, welches den Film im Steelbook mit Lenticularmagnetcover beinhaltet. Dazu gibt es ein Stoffbanner, 10 Charakterkarten und einen Aufkleber.