Dienstag, 9. Januar 2018

Your Highness - Your Highness: Schwerter, Joints und scharfe Bräute (2011)

http://www.imdb.com/title/tt1240982/

Thadeous (Danny McBride) nimmt die Pflichten eines Prinzen nicht so ernst wie sein heroischer Bruder Fabious (James Franco). Während der Mustersohn auf Reisen geht und den Helden spielt, vergnügt sich Thadeous mit hartem Alkohol und einfachen Mädchen. Als Fabious‘ Verlobte Belladonna (Zooey Deschanel) aber von einem bösen Zauberer (Justin Theroux) entführt wird, kommt auch Thadeous nicht um seine Pflicht herum. Der König stellt ihm ein Ultimatum: Entweder er hilft seinem Bruder bei der Rettung oder er wird rausgeschmissen. Nicht gerade erfreut über diese Entwicklung begibt er sich mit Fabious und der Kriegerin Isabelle (Natalie Portman) auf Rettungsmission...

Wo Danny McBride draufsteht ist auch meist Danny McBride drin, ebenso kann der Name James Franco ein Hinweis auf eine eher unverfrorene und bisweilen vulgäre Art von Humor sein. Der Holzhammer als probates Mittel, um die Leute zum Lachen zu bringen. Wenn man damit etwas anfangen kann, klappt das zunächst auch bei "Your Highness" recht gut. 


Dabei ist das Maß an Albernheit teilweise auch für Männer wie McBride, der hierfür das Script verfasst hat, ziemlich hoch, mit moderatem Blödsinn hat das nichts mehr zu tun. Erstmal lassen sich einige Gags noch durchwinken, vielleicht auch in Kombination mit einem leichten Kopfschütteln, dass die eventuelle Fassungslosigkeit über gehört- und gesehenes ausdrückt. Allerdings nutzt sich der Witz auch relativ schnell ab und wird aller Wahrscheinlichkeit nach ab einem gewissen Punkt gar keine Reaktion mehr auslösen.

Die größte Leistung von "Your Highness" ist da sicherlich noch, sich der Beteiligung solch hochkarätiger Darsteller wie Natalie Portman oder James Franco versichert zu haben und auch Zooey Deschanel ist kein unbeschriebenes Blatt mehr, wenngleich ihre Rolle hier durchaus mehr Raum verdient hätte, als ihr letztlich zugestanden wird. Dreh- und Angelpunkt der Geschichte sind aber die zwei ungleichen Brüder, die im weiteren Verlauf nicht nur auf die Kriegerin Isabel treffen, sondern auch auf dauergeile Minotauren, perverse Waldbewohner, ein pädophil angehauchtes, ebenso perverses Orakel und selten dämliche Schergen des eigensinnigen, sexgeilen Zauberers Leezar (Justin Theroux). Somit ist "Your Highness" zwar in Teilen gewiss "ganz witzig", aber eben bestimmt auch weit davon entfernt, eine rundum gelungene Sache zu sein.

6,5/10