Montag, 13. Dezember 2010

[SERIE] The Walking Dead, Season 01

http://www.imdb.com/title/tt1520211/

Was für eine geniale Serie. In Zeiten, wo der Zombiefilm mit richtig guten und vor allem innovativen Filmen wie "[REC]" oder "Dead Snow" eine Renaissance erlebt, kommt diese Serie genau richtig - und macht dazu noch alles richtig. Sympathische Hauptdarsteller, mit denen man sich identifizieren könnte, dazu eine spannende Story (die sich zwar wieder einmal nur an der Rettung der Menschheit orienteirt, aber wenn ich ehrlich bin - was soll man sonst auch tun, wenn Infizierte einem 24/7 nach dem Leben trachten?) und ausreichend Blut, Gekröse und Splatter, um als waschechte Zombieserie Geschichte zu schreiben. Man fiebert mit, man hofft, man bangt und wird hin und wieder so richtig schön hilflos zurückgelassen, man trauert mit den Hinterbliebenen und schaut einfach gespannt zu, wie diese Soap-Zombie-Opera konstant ein hohes Niveau beibehält. Danke für diese Serie!

http://www.imdb.com/title/tt1589921/
1.1 Gute alte Zeit (Days Gone Bye)
Rick Grimes, Deputy im fiktiven King County, Georgia, wird während eines Einsatzes schwer verletzt und fällt ins Koma. Als er in einem Krankenhaus erwacht, existiert die Welt, die er kannte, nicht mehr. Anscheinend hat eine Apokalypse stattgefunden, bei der die gesamte Umgebung von Zombies (sie werden im Laufe der Handlung "Streuner", "Beißer" oder "Walker" genannt, aber nie Zombies) überrannt und fast komplett entvölkert wurde. Rick macht sich auf den Heimweg, um seine Frau Lori und seinen Sohn Carl aufzusuchen, kann sie jedoch nicht finden. Später trifft er auf zwei Überlebende aus einer benachbarten Gegend, die ihn über die jüngsten Ereignisse aufklären. Zudem erfährt er, dass die Bundesbehörde CDC angeblich eine Quarantänezone in Atlanta, Georgia, eingerichtet habe. Am nächsten Morgen macht sich Rick auf den Weg in die Metropole, da er dort seine Familie vermutet. Während Rick im Koma lag, ist Lori eine Beziehung mit dessen Arbeitskollegen Shane Walsh eingegangen und lebt mit ihrem Sohn und einer kleinen Gruppe von Überlebenden in einem kleinen Camp in einer ländlichen Gegend. Als Rick zu Pferd in Atlanta eintrifft, wird er von einer Horde Beißer angegriffen. In letzter Not rettet er sich in einen Panzer, während sein Pferd von den Beißern gefressen wird. - 9,5/10

http://www.imdb.com/title/tt1628064/
1.2 Gefangene der Toten (Guts)
Glenn, ein junger Amerikaner koreanischer Herkunft, verhilft dem im Inneren eines Panzers gefangenen Rick zur Flucht. Gemeinsam fliehen beide in ein mehrstöckiges Kaufhaus zu einer fünfköpfigen Gruppe Überlebender, die für ein Camp außerhalb Atlantas Vorräte plündert. Der unachtsame Rick wird feindselig empfangen, gegenseitige Schuldzuweisungen folgen. Währenddessen dringen immer mehr Untote in das Kaufhaus ein. Die Gruppe beschließt, mit Hilfe eines nahegelegenen Fahrzeugs zu fliehen. Rick und Glenn reiben sich mit dem Blut eines Untoten ein und machen sich auf den Weg zum Fahrzeug. Als plötzlicher Regen einsetzt, verliert die Manipulation ihre Wirkung. Glenn lockt die Kreaturen mittels des Diebstahlalarms eines Dodge Challengers von Kaufhaus und Transporter weg. Dies gelingt, und sowohl die Gruppe als auch Glenn verlassen Atlanta über einen Highway. - 9/10

http://www.imdb.com/title/tt1628065/
1.3 Tag der Frösche (Tell It To The Frogs)
Die Untoten dringen in das Kaufhaus ein und zwingen die Überlebenden zur Flucht. Merle Dixon, der zuvor von Rick auf dem Dach des Kaufhaus mit einem Paar Handschellen an ein Rohr gefesselt wurde, nachdem er nach einem Ausraster die anderen Überlebenden mit seiner Waffe bedrohte, wird gezwungenermaßen alleine auf dem Dach des Kaufhauses zurückgelassen. Als Merle bemerkt, dass die Untoten versuchen, auf das Dach des Kaufhauses zu gelangen, gerät er immer mehr in Panik. Da zuvor bereits T-Dog, der durch ein Versehen den Schlüssel für die Handschellen verloren hatte, die Tür mit einer Kette und einem Schloss verriegelt hat, können die Untoten jedoch nicht zu ihm gelangen. In der Zwischenzeit trifft Rick im Camp der Überlebenden auf seine Familie und auf seinen alten Polizeikollegen Shane Walsh. Lori befiehlt daraufhin Shane, von ihr und ihrem Sohn fernzubleiben. Unter den Überlebenden befindet sich auch Daryl, ein Bruder des auf dem Dach zurückgelassenen Merle, der von der derzeitigen Lage seines Bruders erfährt. Rick fährt mit Daryl und einigen anderen Überlebenden zurück nach Atlanta, um Merle zu befreien. Zudem wollen sie die Waffen holen, die Rick auf der Straße verloren hatte, als er sich in den Panzer rettete. Dort angekommen gelangen sie mittels eines Bolzenschneiders auf das Kaufhausdach. Sie können jedoch Merle nicht finden, da dieser sich inzwischen von der Handschelle befreite, indem er sich mit einer Handsäge seine Hand abgetrennt hat. - 8,5/10

http://www.imdb.com/title/tt1628066/
1.4 Vatos (Vatos)
Während sie auf der Suche nach Merle sind, versucht die Gruppe, den Beutel mit den Waffen aufzusammeln. Sie werden jedoch von einer Gang attackiert, die ebenfalls die Waffen haben will. Die Gruppe schafft es einen Angreifer festzuhalten, doch die anderen flüchten mit Glenn als Geisel in einem Auto. Nach dem Verhör der eigenen Geisel erfahren Rick und die anderen den Aufenthaltsort der Angreifer und hoffen auf einen Gefangenenaustausch. Sie werden von der größtenteils aus Latinos bestehenden Gang zurückgewiesen, die neben dem Gefangenen auch den Beutel mit den Waffen haben will. Die Gefahr einer gewalttätigen Auseinandersetzung wird gebannt, als eine ältere Frau (die Großmutter eines der vorigen Angreifer) die Konfrontation unterbricht. Rick und seine Männer realisieren, dass die Gangster ein Pflegeheim leiten. Die Gang besteht aus zwei ehemaligen Angestellten eines Pflegeheims, das noch viele Einwohner beheimatet, sowie den danach dazugestoßenen Angehörigen der pflegebedürftigen Personen. Rick überlässt ihnen einen Teil der Waffen, sie tauschen die Geiseln aus und gehen getrennte Wege. Kurz darauf bemerken sie, dass ihr Van verschwunden ist, und vermuten, dass Merle ihn gestohlen hat. Währenddessen wird das Camp der Überlebenden von einer großen Gruppe von Untoten angegriffen. Einige der Überlebenden werden von den Beißern getötet, inklusive Andreas jüngerer Schwester Amy und Carols Ehemann Ed. Rick und die anderen können rechtzeitig eintreffen, um die verbleibenden Walker mit den mitgebrachten Waffen zu töten und somit Schlimmeres zu verhindern. - 9/10

http://www.imdb.com/title/tt1628067/
1.5 Tag 194 (Wildfire)
Während die Toten beerdigt und die Walker verbrannt werden, bleibt Andrea bei der Leiche von Amy, bis diese wieder als Untote zurückkehrt. Andrea entschuldigt sich bei ihr und schießt ihr mit einer Pistole in den Kopf. Jim wurde während des Kampfes gebissen, und die Gruppe beschließt nach einigen Diskussionen, ihn zum CDC zu bringen. Ein Teil der Gruppe löst sich von den anderen und entscheidet sich, nach Birmingham, Alabama zurückzukehren. Auf dem Weg zum CDC bleibt der Wohnwagen liegen, und Jim entscheidet sich, die Gruppe zu verlassen, damit er seine tote Familie wiedersieht, die möglicherweise als Walker immer noch in der Gegend sind. Der Rest der Gruppe reist weiter zum CDC-Gebäude, in dem sich ein Wissenschaftler von der Außenwelt abgeschottet hat und Tests an dem Virus durchführt, der die Toten auferstehen lässt. Als sich die Gruppe entschließt, das Gelände zu verlassen, da sie nicht in das Gebäude hineinkommt und davon ausgeht, dass es verlassen ist, bemerkt Rick, dass sich eine Sicherheitskamera bewegt. Er fleht vor der Kamera um Einlass, und nach einiger Zeit öffnet sich für die Gruppe überraschend die Sicherheitsjalousie. - 8/10

http://www.imdb.com/title/tt1628068/
1.6 Nichts mehr (TS-19)
Die Episode beginnt mit einer Rückblende, in der Shane zu Beginn der Invasion der Untoten versucht, Rick aus dem Krankenhaus zu retten. Dabei sieht er, wie mehrere Soldaten neben den "Beißern" auch gezielt Überlebende erschießen. Da Rick im Koma liegt und Shane ihn nicht mitnehmen kann, verbarrikadiert er die Tür zum Krankenzimmer und flieht. Wieder zurück in der Gegenwart wird die Gruppe im CDC-Gebäude von Dr. Jenner empfangen, wo er Nahrung und Verpflegung bereitstellt. Shane versucht sich im betrunkenen Zustand an Lori anzunähern, wird aber abgewiesen. Am nächsten Morgen erklärt Dr. Jenner der Gruppe den Prozess im Gehirn, der nach einem Biss der Untoten beim Infizierten eintritt. Danach entdeckt die Gruppe einen Timer im Labor, der die Zeit herunterzählt. Jenner erklärt, dass das ganze Gebäude wegen Treibstoffmangels aufgrund eines Sicherheitsprotokolls durch eine Explosion zerstört werden wird und schließt die anderen Überlebenden mit sich ein, da dies seiner Meinung nach ein humaner Tod sei, schnell und schmerzlos. Die Gruppe ist jedoch von ihren Überlebenskünsten überzeugt und versucht auszubrechen. Rick überzeugt Jenner, dass dieser sie wieder freilässt, und Jenner flüstert ihm noch etwas Unhörbares zu, bevor die Gruppe entkommt. Jacqui will bei Jenner bleiben und sterben; Andrea entscheidet sich für dasselbe, wird aber gerade noch pünktlich von Dale überzeugt zu flüchten. Die beiden kommen mit Mühe aus dem Gebäude, bevor es explodiert. - 9,5/10